Affäre als Chance?

Schon Theodor Fontane hat es richtig erkannt: „Wo Amors Pfeil recht tief getroffen, Da stehen Himmel und Hölle offen“. Du bist in einer festen Partnerschaft und hast dich frisch in jemand anderen verliebt? Du hast bereits seit einiger Zeit eine heftige Affäre laufen oder den Verdacht, dass dein Partner oder deine Partnerin „fremd“ geht? Eine Affäre muss nicht zwangsläufig immer sofort das AUS für eine bestehende Partnerschaft bedeuten. Lese hier weiter, wie du damit umgehen kannst.

Eine Affäre muss nicht das AUS bedeuten…

Geht es dir so? Amor hat einen seiner Pfeile abgeschossen und nichts ist wie früher?  Der Himmel ist nicht nur rosarot sondern alle Beteiligten leiden – drehen „am Rad“? Man sagt der Liebe nach, sie sei unberechenbar, sie kommt und geht, wie es ihr scheinbar beliebt. Liebe ist aber auch eine starke und sehr belebende Kraft – die stärkste Kraft überhaupt – sie überwindet vieles – auch einen Seitensprung, eine Affäre. Vorausgesetzt man „arbeitet“ daran. Manchmal schlägt die Liebe halt auch unerwartet, im falschen Augenblick, am falschen Ort zu und alle Beteiligten kommen nicht nur in einen Rausch sondern oftmals fürchterlich ins „rutschen“. Und ehe man sich versieht, sitzt man zwischen zwei Stühlen. Jetzt heißt es, nur nicht den Kopf verlieren. Gerade jetzt braucht es Zeit und Ruhe, um sich seiner Gefühle, seiner Verwirrung klar und bewusst zu werden. Vorwürfe und Schuldgefühle helfen hier nicht weiter, Verheimlichen ist auch kein Weg, denn Lügen haben bekanntlich kurze Beine und irgendwann kommt es doch ans Tageslicht. Zumindest besteht die Gefahr und dann wird oft, alles noch viel schlimmer – schmerzvoller für den Betrogenen. Herunterspielen und bagatellisieren ist auch nicht zu empfehlen. So schmerzvoll und leidenschaftlich die Geschichte auch werden kann, sie bringt auch einen Haufen Chancen mit sich: Chancen zur Neubesinnung, zum Neuanfang. Die Frage ist nur: in welche Richtung? Und die Beantwortung dieser Frage ist wahrlich keine leichte und genau hierfür braucht es wieder Zeit, Ruhe und viele klärende Gespräche. Letzteres ist nicht immer einfach, wenn das Unerklärliche plötzlich öffentlich ist. Meist gibt es viele Tränen, Rückzug des einen, oft Flucht des anderen Partners. Das schlechte Gewissen schlägt erbarmungslos zu, die „neue“ Liebe kann man gar nicht mehr so genießen – ein Schatten hatten sich über sie gesenkt.

amor-995951_1280

Eine Richtung wurde durch Amors Pfeil schon vorgegeben – der oder die neue Liebespartner/-in. Vielleicht sind die Gefühle so stark wie nie zu vor oder wie bereits seit Jahren nicht mehr? Vielleicht hast du das Gefühl, noch nie so intensiv und stark geliebt zu haben und glaubst, das sei nun die wahre Liebe? Doch irgendwo im Hinterkopf ist da noch eine blasse Erinnerung, das man ähnliches schon mal erlebt hat und man weiß, das Gefühle sich wandeln – verändern. Aber dieses Mal ist es natürlich was anderes, flüstert eine innere Stimme. Und so geht es nun in einem fort, man fühlt sich innerlich hin- und hergerissen. Wäre da nicht schon der Partner, die Partnerin mit der man seit Jahren das Leben, die guten und schlechten Zeiten teilt, dann wäre alles so einfach und klar. Oder wären da nicht die gemeinsamen Kinder, dann wäre schön längs eine Entscheidung gefallen. Auf der einen Seite lockt das Unbekannte, was mit einem Prickeln daher kommt, eine verlorene Leichtigkeit verspricht und andererseits ist da das Alte, was Beständigkeit, eine gewisse Ruheinsel im oft hektischen Alltag bietet und in der Vergangenheit schon einige, andere Turbulenzen überstanden hat. Nun steckt man in einem fürchterlichen Dilemma, einem absoluten Gefühlschaos. Was nur tun? Gehen oder bleiben?

Ich bleibe und dann…???

Spielen wir das Szenario  einmal durch. Wenn ich mich entschließe die bisherige Partnerschaft fortzusetzen bzw. ihr eine Chance einzuräumen, dann sollte auch klar sein, dass es im alten Trott so nicht mehr weitergehen kann. Da wirst du mir jetzt sicherlich zustimmen. Etwas hat sich verändert, unabhängig davon, ob der Partner oder die Partnerin von der Affäre weiß. Etwas ist in mir bzw. dir wachgerüttelt, wieder geweckt worden und nun gilt es, dem nachzuspüren und es in die alte Beziehung zu integrieren. Denn machen wir uns nichts vor, wenn alles in bester Ordnung gewesen wäre, dann wären wir wahrscheinlich Amors Pfeil ausgewichen bzw. immun gegen sein „Liebesgift“ gewesen, oder? Hier stellen sich nun folgende Fragen:

  • Was hat mich zur „Zielscheibe“ gemacht?
  • Habe ich unbewusst oder bewusst entsprechende Signale ausgesendet?
  • Was fehlt mir in meiner jetzigen festen Partnerschaft?
  • Was ist verloren gegangen und was verspricht mir die neue Liebe – Beziehung?

Damit eine Affäre nicht das totale endgültige AUS für die jetzige Partnerschaft bedeutet, sondern als Chance gesehen und auch genutzt werden kann, ist es am besten, wenn beide um die Affäre wissen und die Alarmglocke hören können. Denn nur wenn beide die Affäre als Alarmzeichen deuten können, dann kann diese schwierige Phase und Zeit eine große Chance für das Wachstum der Beziehung darstellen. Denn hier muss nun Entwicklung stattfinden und dies in kleinen, behutsamen Schritten wieder aufeinander zu. Die Chance kommt auf sehr zarten Füssen daher und nur wenn viel Gefühl, Offenheit, Bereitschaft und Großherzigkeit zu gemeinsamen Gesprächen, einer echten Auseinandersetzung vorhanden sind, kann sie ergriffen werden und neue Wege ermöglichen. In den meisten Fällen hat man sich (ewige) Treue geschworen, dem anderen bedingungslos vertraut und sich mit Haut und Haaren aufeinander ein- und verlassen und nun ist das einstige Fundament brüchig und rissig geworden. Der betrogene Partner ist oft tief verletzt, fühlt sich gedemütigt und hintergangen und muss auch erst das Geschehene verarbeiten können. Verurteilungen, Schuldzuweisungen und Schuldgefühle sind zwar menschlich und als Erstreaktion nachvollziehbar, helfen aber hier nicht weiter. Natürlich fragt man sich, wie konnte es nur so weit kommen etc. und wir sind schnell dabei die Gründe in der Kindheit, dem Elternhaus oder in der Partnerschaft zu suchen. Man schiebt es auf Versuchungen von außen, Charakterschwächen und…und viele Gespräche drehen sich hier nur im Kreis, sind leider meist nur zermürbend, wenig konstruktiv geschweige Zukunftsweisend. Klar möchten wir verstehen, was da mit uns passiert ist, wann wir uns verloren haben usw. Das ist verständlich. Doch wenn man der alten Partnerschaft eine echte Chance geben möchte, dann müssten die Fragen eher wie folgt lauten:

  • Wie soll es jetzt weitergehen?
  • Wie soll die gemeinsame Zukunft gestaltet werden?
  • Wie wird das Zusammenleben nun geregelt, wie könnte es langfristig werden und was muss hierfür getan werden?
  • Was wären gangbare und denkbare Wege?
  • Was kann ich konkret tun, damit unsere Partnerschaft neuen Schwung bekommt und weiteren Stürmen trotzt? …

Und genau für die Beantwortung dieser Fragen und die dazu gehörige Entwicklung benötigen  wir Zeit und oftmals auch die Begleitung durch eine dritte, neutrale Person. Eine Paarberatung/Therapie bietet hierfür den  geschützten Raum und gibt beiden Partnern Zeit und Gelegenheit zu fühlen, zu hinterfragen, sich mitzuteilen, zuzuhören, den anderen bewusst wahrzunehmen, neue Lösungswege zu finden und diese auszuprobieren. Und nicht nur das! Es bietet sich auch hier der Raum und die Zeit, über das eigene Leben und die Zukunft nachzudenken. Über die  ganz eigenen Wünsche, Ziele und Bedürfnisse. Auch hierzu ein paar mögliche Beispielfragen:

  • Welche Kräfte sollen wieder aktiviert werden?
  • Wo liegen die Möglichkeiten, wo sind Schritte möglich und vielleicht auch nötig, die bis zum heutigen Zeitpunkt zurückgestellt oder vernachlässigt wurden?
  • Was wünsche ich mir von meinem Leben, von meinem Partner ?
  • Wie möchte ich Partnerschaft  generell gestalten und leben?

Es ist also auch eine Zeit der Selbstbesinnung. Denn es geht auch hier um dich, daher besinne dich auf dich selbst, auf dein Wohl, deine Gesundheit. Eine Affäre, ein Vertrauensbruch ist ganz klar ein Einschnitt, eine Erschütterung und jeder von uns geht damit anders um. Sie sollte jedoch nie dein Leben zerstören, dir deine Gesundheit, Lebensfreude und Kraft rauben, denn das Leben geht trotzdem weiter – immer weiter – völlig unabhängig davon, wie einmalig deine Partnerschaft war. Deshalb mache dir bitte bewusst: Du bist ein einmaliger und wertvoller Mensch, mit und ohne Partner/-in. Und auch du hast es verdient glücklich zu sein!

Eine Affäre kann eine Chance sein, dass einstige Feuer neu zu entfachen, die Weichen neu zu stellen…vorausgesetzt beide wollen dies miteinander versuchen. Ob eine Paarberatung hier gelingt, das kann man nie vorhersehen, denn es ist ein Prozess und immer Ergebnisoffen. Hier hängt das Gelingen von der Offenheit, Zugewandtheit, der Anerkennung sämtlicher Gefühle und oftmals verborgener Wünsche ab. Aber gerade wenn noch Gefühle, seien sie auch lauwarm, vorhanden sind, ist es durchaus ein Versuch wert. Und lernen kann man hieraus auch.

Ich biete systemische Paarberatungen im Raum Hamburg und Ahrensburg (Schleswig-Holstein) an.Terminanfragen sowie weitere Information findest du auf meiner Praxis-Homepage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*