Die 15 Punkte für den Erfolg

Wege zum Erfolg gibt es bekanntlich viele. Doch warum erreichen einige Menschen schneller und andere mühen sich hierfür mehr ab? Hier bekommst du nun eine kleine Anleitung….

Die Anleitung zum ERFOLG

Trainiere deine Kommunikations-, Kontakt- und Beziehungsfähigkeit

Wenn es auf etwas ankommt auf dem Weg zum Erfolg im Business, dann auf die Fähigkeit mit anderen erfolgreich zu kommunizieren. Ohne eine gewisse Ausdrucksfähigkeit und dem Vermögen auf andere Menschen frei und offen zuzugehen und mit diesen in Kontakt zu treten, wirst du vermutlich wenig bis nichts erreichen. Die Voraussetzung hierfür ist, mit sich selbst gut in Kontakt zu stehen. Hierzu lautet das Stichwort: Selbstbewusstsein. Wichtig ist auch, über entsprechendes Handwerkszeug (Methoden, Techniken) zu verfügen und diese stetig weiterzuentwickeln, damit diese dir den Kontakt zu anderen erleichtern.

Entwickle deine Persönlichkeit, stärke deine emotionale Stabilität

Natürlich entscheiden deine Kompetenzen und deine eigene Leistungsmotivation und deine Wesensart auch über Erfolg und Misserfolg. Daher nutze alle Möglichkeiten, die sich dir bieten, sich mit dir selbst auseinanderzusetzen, dich persönlich weiterzuentwickeln.

Glaube an deine eigenen Fähigkeiten und sorge für ein gutes Selbstvertrauen

Das Selbstwertgefühl ist im Alltag so manchen Bewährungsproben ausgesetzt. Es gilt hier Rückschläge zu verkraften und oft sind dann Selbstzweifel fast eine unausweichliche Folgeerscheinung. Diese Zweifel werden jedoch durch das Fehlen von Selbstvertrauen oft unverhältnismäßig groß. Aber auch ein Zuviel an Selbstbewusstsein kann schädlich sein, da es häufig zu Selbstüberschätzung und in Folge zu Enttäuschungen führen kann. Erfolgreiche, intelligente Menschen kennen ihre Qualitäten, Wertigkeit und glauben an ihre Fähigkeiten, ohne dabei das richtige Maß der Selbsteinschätzung aus den Augen zu verlieren.

Hab keine Angst vor Fehlschlägen

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Mache dir bewusst, alle Menschen machen Fehler und kaum jemand begeht sie mit Absicht. Was die Menschen jedoch unterscheidet, sind die Lehren (Konsequenzen) die sie daraus ziehen. Es gilt also aus den Fehlern zu lernen, diese zu korrigieren und sie nicht ein weiteres Mal zu wiederholen.

Lerne dich selbst zu motivieren

Es gibt zwei Arten von Motivation, die äußere und die innere. Zur äußeren gehören Anerkennung aber auch materielle Anreize. Die innere erfolgt aus sich selbst heraus, zum Beispiel durch die Freude am Tun… die als Ergebnis dann oft den Erfolg mit sich bringt.

Setze deine Ideen um

Du kannst noch so viele tolle Ideen haben, aber wenn du sie nicht praktisch umsetzt, dann führen sie zu nichts.  Versuche daher deine Ideen umzusetzen, finde Wege deine Ideen Wirklichkeit werden  zu lassen. Es mag sein, dass sich manche Idee doch nicht als so gut herausstellt, aber das findest du auch nur durch das „ausprobieren“ heraus. Und oft entstehen neue, andere Ideen und Lösungen auch erst durch die Schritte, die man macht.

Unterscheide zwischen wichtigen und unwichtigen Dingen

Oft ist es enorm wichtig, die Konzentration auf die Gesamtheit einer Sache zu lenken. Erfolgreiche Menschen besitzen die Fähigkeit, zwischen wichtigen und unwichtigen Dingen im Leben zu unterscheiden und sich auf das zu fokussieren, was sie tatsächlich ihren Zielen näher bringt.

Ergreife die Initiative

Jede Initiative bedeutet eine Bindung an eine Situation und bedingt daraus Konsequenzen. Die meisten Menschen scheuen sich auf etwas einzulassen, die Initiative zu ergreifen. So verhindert viele Menschen, die Angst vor Verbindlichkeit eine tiefere Beziehung zu einem anderen Menschen einzugehen, obgleich sie es sich selbst andererseits so sehr wünschen. Versuche dich daher verantwortungsbewusst auf etwas einzulassen, ohne dich bereits vorher von Konsequenzen zu fürchten. Lass dich positiv überraschen.

Teile dir deine Zeit bewusst ein

Viele Menschen verzetteln sich, verplempern wertvolle Zeit und behaupten sogar, dass sie unter Zeitdruck viel besser arbeiten können. Das permanenter Zeitdruck nicht gut und förderlich für deine Gesundheit ist, muss ich hier wohl nicht erläutern. Ein gutes Zeitmanagement ist ein wichtiger Baustein für den Erfolg. Teile dir deine Zeit so ein, dass du deine Aufgaben gut erledigen kannst und auch Erholungspausen hast. Zeit zum Nichtstun ist wichtig, denn gerade hier in der Ruhe und Stille bekommst du meistens neue Impulse und wertvolle Ideen.

Konzentriere dich auf deine Ziele

Vielen Menschen gelingt es nicht, sich für einen längeren Zeitraum auf ein Ziel, auf eine einzige Sache zu konzentrieren. Sie lassen sich zu oft und zu schnell ablenken, aus der Bahn werfen. Versuche daher die besten Rahmenbedingungen zu schaffen, dass dir konzentriertes Arbeiten ermöglicht. Konzentriere dich auf die wesentlichen Dinge zumindest für einen fest gesetzten Zeitraum. Meide alles was dich ablenken könnte wie das lesen von E-Mails, Musik hören etc. Versuche heraus zu finden, was dir gut tut, was dich unterstützt konzentrierter zu sein.

Ausdauer und Durchhaltevermögen

Ausdauer ist eines der wichtigsten Faktoren. Wer zu schnell die Flinte ins Korn wirft, wird sein Ziel niemals erreichen. Aber wer auch trotz offensichtlicher Aussichtslosigkeit zu langer an einer Sache festhält, blockiert sich. Die Kunst ist das unterschieden, wann man dran bleiben muss und wann eine Sache als verloren gilt. Hierbei können andere Menschen dir durchaus helfen, wenn du blind „im Wald“ umherirrst.

Sei offen für Kritik

Manche Menschen sind derart überzeugt von sich, dass sie sich für unfehlbar halten und für Fehler immer im Außen einen Schuldigen suchen. Doch wie bereits erwähnt, machen alle Menschen von Zeit zu Zeit Fehler. Sei offen für Kritik. Übernimm die Verantwortung für deine Fehler. Du kannst nur dazu lernen. Und wer einen Fehler/Irrtum zugibt, zeigt innere Größe.

Bitte kein Selbstmitleid

Es ist natürlich oftmals recht schwer, sich nicht selbst zu bedauern, wenn sich Lebenssituationen ergeben haben, die einen schwer belasten. Jedoch ist permanentes Selbstmitleid kontraproduktiv und bringt genau das Gegenteil, von dem was man sich eigentlich wünscht – Zuwendung. Oftmals wenden sich dann eher andere Menschen schnell genervt ab. Versuche daher lieber schnell unliebsame Situationen schnell wieder ins Lot zu bringen. Lass dich gern dabei von anderen unterstützen, die zum Beispiel ähnliches auch erlebt und durchgestanden haben.

Lerne persönliche Schwierigkeiten zu überwinden

Wir alle haben bereits die Erfahrungen gemacht, dass alle im Leben zwei Seiten hat. Eine Sonnen- und eine Schattenseite. Sie jede Krise als eine Herausforderung, eine Lektion an und stelle dich dieser. Du wirst daran „wachsen“. Überlege einmal, wann deine letzte Herausforderung war und wie du sie gemeistert hast. Nutze dieses Wissen auch jetzt.

Hab Geduld beim Warten auf Belohnungen

Erfolg zu erlangen ist meist ein langjähriger Prozess. Natürlich gibt es Ausnahmen. Doch für die meisten Menschen ist die Erfolgsleiter steil und hoch. Nimm die kleinen Entlohnungen der Zwischenschritte wahr, aber hab Geduld und bleib fokussiert. Nur dann wirst du das Endziel erreichen und auch entsprechend belohnt werden.

Hier noch ein paar Erfolgszitate:

„Eine Minute Erfolg entschädigt für jahreslanges Scheitern“.  (Robert Browning)

„Zum Erfolg gibt es keinen Lift. Man muss die Treppe nehmen“.

„Sie nur zurück um zu realisieren, wie weit du bereits gekommen bist“.

„Wenn du Angst hast zu verlieren, dann hast du es nicht verdient, erfolgreich zu sein“. (Charles Barkley)

„Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg  (Laotse)

Was bleibt nun noch zu sagen? VIEL ERFOLG wünsch ich dir.

Möchtest du die Liste ergänzen? Hast du Fragen oder benötigst du Unterstützung? Dann freu ich mich über einen Kommentar oder über deine Anfrage.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*