Neuanfang!!!??? Starte jetzt….!

Frisch getrennt? In den meisten Fällen ist die Trennung mit Schmerzen verbunden, selbst dann wenn sie von dir ausging. Natürlich kann es sehr befreiend sein, sich aus unguten Beziehungen zu lösen, endlich den Schlussstrich unter einer zermürbenden Partnerschaft zu ziehen. Auf jeden Fall, sollte an die Trennung immer auf- und verarbeiten, sich selbst reflektieren… bevor man sich in eine neue Beziehung stützt. Was du tun kannst, erfährst du hier.

Frisch getrennt? Los geht’s!

Schon das Wort Trennung besagt, dass uns etwas trennt, entzweit. Trennung bedeutet immer, das Kappen von Verbindungen. Das Wegfallen von einstigen Gefühlen, gemeinsamen Zielen, Zeiten, vielleicht auch von Freunden etc.

Trennung bedeutet auch das Fühlen von bisher oft weniger bekannten Gefühlen, wie Verlust von Nähe, Freunden, Liebesentzug, vielleicht auch der Wohnung, des bisherigen gewohnten Umfelds etc.

Trennung bedeutet wie Eingangs schon erwähnt, die bewusste, oft sehr schmerzvolle Auseinandersetzung über das WARUM und WIE.

Trennung bedeutet auch NEUanfang, ein Neustart – erst einmal allein, denn es handelt sich hier um deinen NEUanfang. Und genau das kann super spannend und bereichernd sein, wenn du bereit bist, dich wirklich darauf einzulassen.

Wer sich trennt oder gerade frisch getrennt ist, der möchte erst einmal zum anderen Distanz aufbauen.  Ist man bisher zu zweit durch das Leben gegangen, ist man nun gezwungen die nächsten Schritte allein zu vollziehen. Und damit einem nicht permanent die Erinnerungen einholen (denn wir Menschen neigen dazu, uns stets die guten Zeiten vor Augen zu halten und die schlechten auszublenden) sollte man genau diese Stolperfallen erst einmal meiden. Es hat ja einen Grund gegeben, sich zu trennen. Doch wie geht man jetzt am besten damit um? Manche Zeitgenossen empfehlen alles zu verbannen, wegzuwerfen oder gar zu verbrennen, was einen an den Ex-Partner erinnert. Ich sage hierzu: Jein! Warum, fragst du dich? Sicherlich ist es erst einmal von Vorteil, Gegenstände, Unterlagen etc., die dich an deinen Ex-Partner erinnern, in die Verbannung zu schicken. Hier tut es jedoch ein großer Karton, eine Kiste oder Koffer auch. Pack einfach all die Dinge dort hinein und trage sie in den Keller oder auf den Dachboden. Wegwerfen würde ich diese Dinge erst einmal nicht. Sie sind Zeitzeugen – Erinnerungen – an einen Lebensabschnitt und irgendwann mit genügend Abstand, wirst du sie auch als das betrachten können. Zum Beispiel ist es einfach schön nach langer Zeit und genügend Abstand, sich alte Briefe wieder durchzulesen, Fotos anzuschauen. Manchmal kann man dann schmunzeln, hieran erkennen, welche Entwicklungsschritte man vollzogen hat etc. Die Zeit mit deinem Ex ist ein Bestandteil, ein Meilenstein in deiner persönlichen Biografie und Entwicklung.

In vielen Zeitschriften wird einem oft zu einer radikalen Typ-Veränderung geraten. Tatsache ist, dass viele Frauen sich auch tatsächlich optisch verändern. Zum einen fällt der Beziehungsstress weg , viele nehmen in dieser Phase enorm an Gewicht ab und die Frauen haben wieder mehr Zeit sich um ihre eigenen Belange zu kümmern. Nun ist die Zeit für Bade- und Pflegerituale vorhanden oder für den Besuch des Fitness-Studios etc.  Die Frauen müssen sich nicht mehr mit ihrem Partner abstimmen. Gerade wir Frauen und besonders Mütter neigen eher dazu, für den Partner und/oder die Kinder solche Dinge hinten anzustellen bzw. zu vernachlässigen. Und Nein, trotzdem ist uns unser Körper und Wohlbefinden immer wichtig gewesen. Es fehlt oft nur an Zeit. Sich optisch neu zu erfinden, das kann man jederzeit. Hierzu muss man sich nicht erst trennen. Du musst es nur tatsächlich wollen, ganz oben auf deine Liste setzen. Du musst es für dich tun, es wirklich wollen, dir soll das Ergebnis gefallen…dann steht einer Veränderung nichts mehr im Wege. Und das Leben ist kurz, warum soll Frau nicht mal von Zeit zu Zeit mit einer Typ-Veränderung Neues probieren oder generell mal neue Wege gehen? Solltest du also gerade jetzt mit einer neuen Frisur, mehr Sport, einer neuen Garderobe liebäugeln – dann nur zu!

Vielleicht hast du auch folgende Erfahrung bereits gemacht. Der Freundeskreis spaltet sich. Die einen halten zu deinem EX, die anderen zu dir, andere sind unentschlossen, hilflos und tauchen ab. Vielleicht wirst du plötzlich als alleinstehende Mutter und Single von anderen Paaren und Familien nicht mehr eingeladen? Dann wird es Zeit, sich einen neuen Freundes- und Wirkungskreis aufzubauen. Wie hier vorgehen? Neben den klassischen Vorgehensweisen wie Besuch des Sportvereins, Volkshochschule, Trennungsgruppen etc. kannst du auch im Internet Ausschau nach neuen Bekanntschaften halten.  Heute ist das völlig normal und muss niemanden mehr peinlich sein. Fast jede zweite neue Partnerschaft bahnt sich über das Internet an. Und neue Kontakte erweitern den Horizont, setzen neue Impulse – probiere es aus!

Sinnvoll ist manchmal auch ein Ortswechsel. Dafür muss man nicht gleich die Stadt verlassen oder gar das Land. Aber manchmal ist ein Wohnungswechsel wirklich von großem Vorteil. Einfach mal neu anfangen können, ein neues Zuhause zu erschaffen, ganz nach deinen Wünschen, Vorstellungen und Bedürfnissen. Ohne Altlasten und Erinnerungen! Vielleicht näher an den Arbeitsplatz, näher zu den Geschwistern, den Eltern ziehen oder lieber mehr Richtung Innenstadt oder in die umgekehrte Richtung, rauf auf’s Land? Jetzt kannst du das entscheiden. Auch ein kleiner Orts- oder Tapetenwechsel tut oft jetzt gut. Verreise oder beantrage eine Kur. Abstand zu gewinnen ist jetzt heilsam und enorm wichtig.

Mehr Zeit für sich zu haben, keine Rücksicht mehr auf jemanden anderen nehmen zu müssen, kann auch super genutzt werden für Fort- und Weiterbildungen. Vielleicht wolltest du schon immer mal eine neue Sprache lernen, dich beruflich weiter qualifizieren oder ganz neue Wege einschlagen? Dann ist jetzt ebenfalls der richtige Zeitpunkt hierfür gekommen.

Du möchtest etwas verändern, weißt aber noch nicht genau was und wie? Dann kann dir hier neben Gesprächen mit Freunden oder anderen Vertrauenspersonen ein Coaching weiterhelfen.

Du liest, bei all den Punkten geht es immer um DICH. Du bist die Hauptperson, die Hauptdarstellerin in deinem Leben. Jetzt geht es um die weitere Gestaltung deines Lebens. Was möchtest du tun? Was soll sich für dich noch erfüllen? Kennst du deine Ziele? Kennst du deine Bedürfnisse, deine Stärken und deine Schwachpunkte? Wohin zieht es dich? Weißt du, warum deine letzte Beziehung nicht überleben konntet? Weißt du nun, was du konkret tun musst und kannst, damit es beim nächsten Mal anders verläuft? Genau jetzt ist die Zeit gekommen, all diesen Fragen nachzuspüren. Glaube mir, es lohnt sich! Fange am besten noch heute damit an. Mache dir Notizen. Schreibe dein eigenes Drehbuch. Verarbeite deine Erinnerungen, schreib dir von der Seele was dich belastet, horch in dich hinein und schreibe auf, was dein Herz dir sagt. Schreib die Fragen auf, die du ans Leben hast auch wenn du nicht sofort eine Antwort erwarten kannst. Doch sie wird kommen. Male dir dein Leben in den buntesten Farben aus. Wo möchtest du in zwei, fünf oder zehn Jahren sein? Wer möchtest du sein? Was sollen andere Menschen in deinem Umfeld über dich sagen? Fang an! Jetzt oder Nie! Das Leben ist kurz, genieße es!

Licht und Liebe – GINA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*