Starte hier

 

Warum dieser Blog?

Ich möchte anderen Frauen Mut machen.  Mut machen zu eigenen Entscheidungen, zu einem eigenen Business, Mut zu einem  selbst bestimmten, freien Leben. Niemand sollte in einer Beziehung stecken bleiben, wo man kreuzunglücklich ist, sich einsam fühlt, abgeschnitten ist von jeglicher Lebensfreude. Das ist und kann auch nicht der Sinn des Lebens, Deines Daseins hier sein. Beziehungen können zu Ende gehen, Ehen scheitern, aber das ist nicht das Ende von Deinem Leben, selbst wenn es sich erst einmal so anfühlt. Ich kenne es aus eigener Erfahrung und aus meiner Praxis, dass gerade wir Frauen die Fehler immer bei uns suchen, das Gefühl haben versagt zu haben, nicht gut genug zu sein, es nicht verdient zu haben etc. Ich kenne die damit verbundenen Existenzängste nur allzu gut.  Das neue Scheidungsgesetz hat es den Männern um einiges leichter gemacht und wie man sieht, wird dies auch reichlich genutzt. Besonders Frauen, die das „alte“ Familienmodell gelebt haben, also ihren Männern den Rücken frei gehalten haben, sich um Haus, Kinder, Garten etc. gekümmert haben, haben heute das Nachsehen, die berühmte A-Karte gezogen. Dabei geht es gar nicht darum, die Ex-Männer abzuzocken bis ans Lebensende, sondern es geht um Anerkennung für die vielen Jahre, für einen guten Start in einen neuen Lebensabschnitt, um ein würdiges Leben auch jenseits einer ehelichen Gemeinschaft. Haben jene Frauen nicht auch ein Menschenwürdiges Dasein verdient? Warum müssen alle einstigen, sogar gut funktionierenden Ideale, gänzlich über den Haufen geworfen werden? Und dienst es wirklich der Entwicklung unserer Gesellschaft, wenn unsere Ex-Männer durch das Gesetz die Möglichkeit bekommen eine neue Familie zu gründen um weitere Kinder in die Welt zu setzen und die „alte“ dann in die Armut rutscht? Meines Erachtens ist hier etwas schief gelaufen, nicht berücksichtigt worden. Es muss erstens eine Übergangsregelung geschaffen werden, für jene Frauen, die in Absprache mit ihren Ex-Männern das alte Modell gelebt haben und es darf nicht sein, dass der Unterhalt für Kinder aus erster Ehe einfach so gestrichen werden kann, wenn es zu finanziellen und wirtschaftlichen Engpässen kommt. Was wird da auf den Rücken unserer Kinder ausgetragen? Klar, gehören zum Scheitern einer Ehe immer zwei Menschen. Und es ist schon wichtig, dass man hinschaut, reflektiert, warum es so gekommen ist, wie es jetzt erscheint. Es ist ebenfalls wichtig, seinen eigenen Anteil daran zu entdecken und alles was sich zeigt, anzunehmen. Es gehört zu unserem Sein, zu unserer Entwicklung, zu unserem Leben. Warum musstest du diese oder jene Erfahrung machen? Glaube mir, auch schlechte Erfahrungen bergen etwas Gutes. Gutes und weniger Gutes bedingen sich sogar. Wo Licht ist, ist bekanntlich auch Schatten. Wo ein Anfang ist, gibt es auch ein Ende oder andersherum: Wo etwas zu Ende geht, gibt es einen neuen Anfang. Verzweifle also nicht! Vorbei ist vorbei. Schau nach vorn.

Allein sein (mit Kindern )heißt nicht:

wirklich allein – einsam – zu sein. Öffne Dich, teile Dich Deiner Umwelt mit, suche Dir Unterstützung, baue Dir ein tragfähiges Netzwerk auf. Zu anderen Frauen in ähnlicher Situation, zu Menschen, die das was Du gerade erlebst, bereits hinter sich haben, zu anderen Menschen, die Dich bei Deiner Wohnungs- und Arbeitssuche, bei der Betreuung Deines Nachwuchs unterstützen können und wollen.

sich total zu verausgaben, innerlich auszubrennen, nur weil Dich vielleicht Versagensängste und Schuldgefühle plagen und Du Dich total verzettelst, weil Du es allen Recht machen möchtest. Damit wäre dann die Erschöpfung, das Burnout bereits vorprogrammiert. Auch Du bist wichtig! Und ich rate Dir dringend: Nimm Dich wichtig! Nimm Dir die Zeit, die Du brauchst. Nur wenn es Dir gut geht, Du in dir ruhst, dann geht es auch Deinen Kindern gut. Kinder spüren so etwas sehr genau. Sei ihnen hier ein gutes Vorbild.

auf ein neues Glück, eine neue Partnerschaft verzichten zu müssen. Wenn Du die alte Partnerschaft be- und aufgearbeitet hast, Deine Trauer und anderen Gefühle angenommen und in Dein Sein integriert hast, (erst) dann bist Du wirklich frei für eine neue Liebe, ein neues Glück. Und denke daran: Das Leben bleibt spannend, wie eine Wundertüte, das betrifft auch eine neue Partnerschaft. Es bleibt immer ein Rest-Risiko. Aber Du hast nun Erfahrungen gesammelt, weißt nun worauf Du achten musst, was Dir wichtig ist, was Du brauchst, was Du bereit bist zu geben und…

heißt nicht dort stehen zu bleiben, wo Du jetzt gerade stehst. Du wirst feststellen, dass dadurch dass so viele neue Dinge auf Dich einströmen, in Dein Leben kommen, Du Dich veränderst und weiter entwickelst und damit sich auch Deine Umstände verändern. Hab keine Angst, lass es zu.

finanziell rumkrebsen zu müssen, ständig am Limit zu sein, auf jeglichen Luxus, auf Träume verzichten zu müssen. Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten, ein Einkommen zu erzielen – schau Dich um, mach Dich schlau. Überlege Dir, was Dich interessiert, wofür Du Dich begeistern kannst, was Du gerne tust!? Welche Möglichkeiten bieten sich an?

Sieh die Krise als Chance an!

Hinter jedem Ende kommt ein neuer Anfang. Fällt eine Tür zu, öffnet sich eine andere. Du hast die Fäden jetzt in der Hand. Du kannst jetzt dein Leben neu ausrichten. Du kannst jetzt aktiv mitgestalten, wie es für Dich mit Dir, mit Deinen Kindern, weitergehen soll. Jetzt heißt es für Dich und Deine Kinder die Verantwortung allein zu übernehmen. Ja zum Leben zu sagen, Vertrauen zu haben, den Blickwinkel einmal zu verändern und beherzt los zu gehen… Starte jetzt – langsam – aber Schritt-für-Schritt- in ein selbstbestimmtes und erfülltes Leben. Auch Du schaffst es! Auch Du kannst es! Glaube mir!

Auf dieser Webseite erfährst du:

was mir geholfen hat und wie andere Frauen den Weg für sich gefunden haben. Es soll Dir Mut machen, neue Impulse geben, zum Nachdenken anregen, Orientierung bieten und…

-es gibt Tipps, Informationen rund um die Themen „Persönlichkeitsentwicklung“ und  „Aufbau eines eigenen Business“, Schaffung neuer, weiterer Einkommensquellen etc.

– es gibt Artikel, Empfehlungen, Tipps, Interviews von anderen Experten und…

–  welche Formen des Coachings ich anbiete. Schau unter der Rubrik „Mein Angebot für Dich“ nach.

Es lohnt sich also hier immer mal wieder vorbei zu schauen, sich in den Newsletter-Verteiler einzutragen. Diese Seite ist ein Herzens-Projekt von mir, weil ich nicht nur als erfahrende systemische Beraterin und Familientherapeutin anderen Frauen mein Wissen zur Verfügung stellen  sondern auch als Betroffene, eine Art „Plattform“ erschaffen möchte. Diese Webseite befindet sich also noch im Aufbau und ich weiß noch nicht, wohin unsere gemeinsame Reise hingehen wird. Du hast die Möglichkeit sie anhand von Fragen, Wunschthemen etc. in Teilen mit zu gestalten. Über das Kontaktformular kannst Du mich kontaktieren, Dich zu einem weiterführenden Coaching anmelden, Fragen stellen, Themenwünsche anmelden und natürlich auch konstruktive Kritik los werden. Ich bemühe mich, alle Emails rasch zu beantworten. Sei bitte nicht böse, wenn es mal einen Tick länger dauern sollte, ich habe noch meine Praxis, weitere Standbeine, meine Kinder sowie eigene andere Bedürfnisse.

Alles Liebe

GINA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*